Monika Drummer

Yogalehrerin

Monika Drummer ist 1967 in München geboren und lebt seit 1998 in Berlin. Ihre Grundausbildung zur HathaYogaleherin hat sie im September 2013 abgeschlossen. Sie erweitert ihre Ausbildung mit einem Jahr DeepYoga. Diese Ausbildung hat sie im Dezember 2015 abgeschlossen.

Die Inhalte der zweijährigen Ausbildung:

  • HathaYogapraxis - 150 Std
  • Meditationspraxis - 30 Std
  • Yoga Philosophie und Grundbegriffe des Sanskrit - 70 Std
  • HathaYoga Anatomie & Physiologie & Psychologie & medizinische, yogische Wirkung - 110 Std
  • Ethik und yogische Lebensführung - 20 Std
  • Pädagogik und Berufskunde - 70 Std
  • Unterrichtsmethodik und Praktikum - 50 Std

die Ausbildung erfolgte nach den Richtlinien der Bihar School of Yoga. Ihr Lehrer ist Alexander Sanjay Breunlich.

Monika Drummer

"Schon als junges Mädchen lernte ich durch meine praktizierende Mama verschiedene Atemübungen und Asanas kennen. Sie gab mir ihr Yogabuch mit auf meinen Weg. Nach einem Aufenthalt in Indien 1993 begann ich mich für den spirituellen Aspekt des Yoga zu öffnen.

Für mich ist Yoga ein Zustand der Offenheit, ein ständig frischer Geist...

Ich arbeite seit Oktober 2013 als Yogaleherin für das Institut Lebenswert in Biesdorf und ehrenamtlich im Bodhicharya in Friedrichshain. Meine Yogastunden sind offen für Anfänger und Mittelstufe. Das Erkennen des Göttlichen in allen Lebewesen ist das Ziel aller yogischen Praktiken. Über den Körper kann die Seele die Welt erfahren!

Ich versuche in meinen Klassen eine Stimmung zu schaffen die einen hingebungsvollen Geisteszustand fördert: Durch Asanas, Pranajamas und Bandhas werden Blockaden des Pranaflusses gelöst und eine stille Wachsamkeit als Fundament für die Meditation erreicht. Wir werden uns mittels Yoga Nidra und einigen Aufwärmübungen auf die Hatha Yogaposen vorbereiten und jede im achtsamen Gewahrsam durchatmen. Dann werden wir Asanas miteinander verbinden. Durch das praktizieren einer mit der Atmung fließenden Reihe (Vinjasa) von Asanas, wie der Sonnengruß, lernen wir unseren Geist zu lenken. Im Üben der Bandhas und Pranajama bereiten wir uns auf eine stille Meditation, mit der wir jede Yogastunde abschließen vor. In einer 90min Yogapraxis und Meditation kann die tiefe Wirkung der Übungen erfahren werden.

... Mögen alle Wesen in allen Welten frei und glücklich sein"